Akademischer Lebenslauf

2021-2023: Mitglied der Global Young Faculty VII 2021: Elternzeit 2015-2020: Promotion zum Thema: Gleichzeitigkeit in der Interaktion. Multimodale Koordinierungsverfahren multipler Aktivitäten in Theaterproben; betreut durch Prof. Dr. Karola Pitsch & Prof. Dr. Susanne Günthner (summa cum laude) 2019: Gründung des Doktorand*innennetzwerks Gesprächsforschung (DokGF), gemeinsam mit Elena Becker Seit 2015: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikationswissenschaft der Universität Duisburg-Essen 2012-2014: Masterstudium: Angewandte Sprachwissenschaft; WWU Münster 2013-2014: Studentische Hilfskraft bei Prof. Dr. Helmut Spiekermann am Centrum für Niederdeutsch; WWU Münster 2013: ERASMUS: Alman Dili ve Edebiyatı; Ege Üniversitesi, Izmir, Türkei SoSe 2013: Tutorium zur Vorlesung „Einführung in die germanistische Sprachwissenschaft“ an der WWU Münster 2011-2012: Studentische Hilfskraft bei Botschafter a.D. Karl Theodor Paschke; Willy BrandtSchool of Public Policy, Erfurt 2009-2012: Bachelorstudium: Germanistik und Kommunikationswissenschaft; Universität Erfurt

Auszeichnungen & Zertifikate

2021: Nominierung für den Lehrpreis der Universität Duisburg-Essen 2019: Zertifikat für Nachwuchsführungskräfte "Führen an der Universität Duisburg- Essen" 2018: Zertifikat "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule" (NRW Zertifikat), Universität Duisburg-Essen 2018: Gewinner des Poster-Slams des GAL-Kongresses (11.-14.September 2018) [zusammen mit Anna Wessel (Universität Halle)], Universität Duisburg-Essen

Universitäre Tätigkeiten

Seit 2020: Mitglied der in Ethikkommission der Fakultät für Geisteswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen Seit 2017: BA/MA Prüfungsausschuss der Fakultät für Geisteswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen 2017 - 2019: Prüfer (mündlich & schriftlich) für Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) an der Universität Duisburg-Essen Seit 2016: Bibliotheksbeauftragter der Kommunikationswissenschaft an der Universität Duisburg-Essen

Drittmittel & Förderungen

2021: Individuelles Budget im Rahmen der Global Young Faculty VII durch MERCUR (2500 EUR) 2018: Kongressreisenförderung durch den DAAD (1080 EUR) 2017: Reisekostenstipendium durch den Verein für Gesprächsforschung (400 EUR) 2017: Reisezuschuss durch das DokFORUM der Uni Duisburg-Essen (250 EUR)

Mitgliedschaften

CORE-ILCA - Community of Early-career Researchers in Interactional Linguistics and Conversation Analysis DGPuK - Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft DokGF - Doktorand*innennetzwerk der Gesprächsforschung (Gründungsmitglied) GAL - Gesellschaft für Angewandte Linguistik ICA - International Communication Association

Gutachtertätigkeiten

Dr. Maximilian Krug Interpersonal Communication Research
In my current research, I investigate conflict in interpersonal communication . I explore disagreements and disalignments in multimodal face-to-face interaction and examine incivility and reactance in online communication . Furthermore, I engage in science communication and ask myself how scientific findings can be presented to the public in a meaningful way.
Abstract: By taking a conversation- analytical approach, this study uses mobile eye tracking and audiovisual recordings of theater rehearsals to examine how people who are interacting with each other simultaneously coordinate relevant activities. Of special significance is the structural compatibility of the modes of participation in the co- relevant activities, as different methods of coordination are used depending on the degree of (in-)compatibility.
Find me and my research on:
My doctoral thesis has been published by De Gruyter in the series Linguistik - Impulse & Tendenzen in Open Access! Open Access: https://doi.org/10.1515/9783110769029
For more information, please take a look at the project blog . There I have summarized the key findings from this study in English.